Samstag, 21 Dezember 2019 16:39

Die diesjährige Weihnachtsfeier der F1 verlief etwas anders als man sich Weihnachtsfeiern so vorstellt.
Die Rasselbande traf sich um 15.00 Uhr vor der Eislaufarena auf dem Kohlmarkt um mal eine andere Sportart auszuprobieren. Man merkte den Kids schon eine leichte Unruhe an. Was passiert gleich, wenn ich mit Schlittschuhen an den Füßen auf dem Eis stehe? Die meisten F1ler hatten noch nie Kufen unter ihren Füßen.

Samstag, 21 Dezember 2019 16:00

Die B-Junioren konnten sich noch kurz vor Weihnachten über ihre neuen Aufwärm-Shirts freuen. Die Shrits konnten Dank der Spende von TLB Transport Logistik Braunschweig GmbH angeschafft werden, damit die Jungs auch schon beim Aufwärmen einen einheitlichen Bild abgeben können.
Vielen Dank an Henning Grzyb von TLB Transport Logistik Braunschweig GmbH

Freitag, 20 Dezember 2019 10:09

Der jüngere Jahrgang der E-Junioren spielte am Sonntagnachmitag im Rahmen des Kickers-Wintercup um die Pokale des Dachdeckerei Maring - Cup aus. Den Pokal für den ersten Platz durft sich verdientermaßen die JSG Gifhorn Nord mit nach Hause nehmen.

Mittwoch, 18 Dezember 2019 18:48

Am Sonntag startete der Kickers-Wintercup 2019/20 mit dem Clowns & Helden - Cup für G-Junioren U06 in der Sporthalle der Grundschule. Trotz der frühen Zeit waren die jüngsten Fußballer von Anfang an mit viel Spaß bei der Sache.

Sonntag, 29 September 2019 13:22

Nicht nur der Spielbetrieb und das Training ist im Fussball alles. Nein, auch private Aktivitäten ausserhalb des Spielfeldes dürfen bei der F2 nicht zu kurz kommen. Am 22.09 haben sich 11 Kinder und Erwachsene der F2 um 12:30 Uhr am Sportplatz getroffen, um gemeinsam in den Harz zu fahren.

Das Ziel war Braunlage, die Talstation vom Wurmberg. Mit vollem Marschgepäck und Wanderstöcker ging es um 14:00 Uhr dann zu Fuß Richtung Wurmbergspitze, 971m über NN. Nach 4 Km Strecke hatten wir die Spitze erreicht. Weil wir Löwen sind, haben wir nicht die einfache Strecke über den Asphalt gewählt, sondern sind querfeldein, teilweise mit Steigung von über 45 Grad, den Berg hochgegangen.

Nach gut einer Stunde Aufenthalt war der ursprüngliche Plan mit der Seilbahn wieder runter zu fahren. Da weder bei den Kindern, noch den Eltern jegliche Ermüdungserscheinung zu sehen waren, haben wir uns dann entschlossen den 7,5 Km Abstieg zu Fuß zu machen, in dem wir dann auf der anderen Seite vom Berg wieder abgestiegen sind.

Neues aus den Mannschaften

Neueste Berichte