Kickers erhalten prominente Unterstützung

Der Vorstand begrüßt Wolfgang Grobe Der Vorstand begrüßt Wolfgang Grobe

Mit Beginn der neuen Saison können die Kickers gleich einen populären Neuzugang vermelden. Allerdings handelt es sich nicht um einen neuen aktiven Spieler, sondern um den ehemaligen Fußballprofi Wolfgang Grobe.

Mit Wolfgang Grobe, der in seiner spielerischen Laufbahn unter anderem für Vereine wie Eintracht Braunschweig und dem FC Bayern München aufgelaufen ist, soll die Trainingsarbeit der Kickers noch mehr an Qualität gewinnen.

Neben seinen Erfolg von zwei Deutschen Meisterschaften, zwei Siegen im DFB-Pokal und einem DFB-Super-Cup, kann Wolfgang Grobe auch eine Fußalllehrerlizenz und viele Jahre Erfahrung in der Scouting-Abteilung des Bayern München vorweisen. Ihm liegt nicht nur die fußballerische Ausbildung von Jugendlichen am Herzen, sondern auch die Region im Norden von Braunschweig, die schon vor vielen Jahren zu seiner Heimat geworden ist.

Doch warum hat sich Wolfgang Grobe für die Kickers entschieden? Dazu Wolfgang Grobe: „Das Gesamtkonzept der Kickers hat mich überzeugt, dass hier etwas zukunftsweisendes für den Jugendfußball im Norden von Braunschweig aufgebaut wird.“

Die Aufgaben von Wolfgang Grobe bei den Kickers sind unter anderem die Trainer durch aktive Hilfe beim Training zu unterstützen und so neue Impulse der Trainingsarbeit beizusteuern. Als Ansprechpartner für die Trainer wird Wolfgang damit nicht nur die Ausbildung der Spieler voranbringen, sondern auch die Trainerfortbildung noch mehr in den Vordergrund stellen.

Des Weiteren ist geplant besonders talentierten Spielern aller Altersklassen ein regelmäßiges Extratraining anzubieten und ihnen dadurch innerhalb des Vereins eine spezielle Förderung zukommen zulassen.

Schon bei der ersten gemeinsamen Trainersitzung, sowie den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten bei den Kickers wurde deutlich, dass wir mit Wolfgang Grobe eine große Bereicherung für den Verein gewinnen konnten. Wir freuen uns durch Wolfgang viele weitere Anregungen für Trainer und Verantwortliche zu bekommen, um die Kinder und Jugendliche der Kickers noch besser ausbilden zu können.

Gelesen 100 mal Letzte Änderung am Sonntag, 26 Juli 2020 20:05

Neues aus den Mannschaften

Neueste Berichte