E3 schafft den Staffelsieg in einem dramatischen Finale - Was für ein Tag…!

Wir spielen gegen den Tabellenführer, SC Victoria, gegen die wir im Hinspiel 4:5 verloren haben. Beide Mannschaften haben alle anderen Spiele gewonnen, wir das weitaus bessere Torverhältnis. Also musste ein Sieg her, ein 1:0 würde reichen…
Sonne satt, ein ausverkauftes Haus am Tränkeweg voller hoffnungsvoller Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde…

Das Spiel beginnt und der SCV kommt immer wieder gefährlich vor unser Tor, aber das einzige Tor, das in der ersten Halbzeit fallen möchte schießen wir in der 6.Minute. So geht es in die Kabine – Halbzeit. Bleibt es dabei, sind wir Meister! Bekommen wir jedoch noch einen herein, dann bleibt uns nur die goldene Ananas…
Irgendwie merkt man den Jungs den Siegdruck an, spielerisch läuft nicht so viel zusammen und der SCV kommt immer wieder zu Chancen und belohnt sich folgerichtig mit einem Doppelschlag zum 1:2 (35./36.)… Meisterschaft ade! Leider hört der SCV nicht auf und schenkt uns gleich noch einmal zwei nach: 1:4 (38./39.) Mittlerweile sind nur noch 7 Minuten zu spielen. Wie jetzt noch 4 Tore in 7 Minuten schießen, wenn wir in 43 Minuten zuvor nur eines hinbekommen haben und der Gegner hinten gut und sicher steht? Selbst den eingefleischesten, optimistischten Fans schossen nun Gedanken in den Kopf, welche Worte wir wohl wählen müssen, um unsere kleinen, traurigen Helden nach dem Spiel zu trösten… Anpeitschungen der Fans, die wohl selbst nicht mehr an das glaubten, was die Anfeuerungen aussagten! „Ein Herz aus Stahl“ hallte es von der anderen Seite vom Trainer durch die Arena, der dies als Motto ausrief. Irgendwie erreichte nun etwas die Kids. Der Führungsdruck war weg, die Aussichtslosigkeit machte sich breit, das „Herz aus Stahl“ pumpte jetzt noch einmal eine Extraportion Leidenschaft, Kampf- und Siegeswillen nach!

2:4 – 43.Minute

Geht da noch etwas? 5 Minuten noch zu spielen.
„Weiter, weiter Jungs“! Die orangene Arena tobt, der SCV-Fanblock trotz hoher Führung absolut stumm… 3:4 (43.), noch 4 Minuten! Das 4:4 fällt, das Unmögliche scheint greifbar. Zeitgleich klingelt der Timer, das Spiel ist offiziell aus. Der Schiri zeigt 2 Minuten Nachspielzeit. Es gibt noch einmal eine Ecke für die Kickers. „Letzte Ecke“ kommt die Anmerkung vom Schiri. Die Ecke wird ausgeführt und der Ball fliegt schön Richtung Arme des Keepers, der ihn jedoch nur klatschen lassen kann. Gewusel im Strafraum, der Ball rollt Richtung Toraus, was eine weitere Ecke mit sich gebracht hätte. Aber der Schiri sagte „letzte Ecke“, daher auf keinen Fall ins Aus rollen lassen! Kurz vor der Linie wird er noch von uns weggekratzt und in die Mitte gebracht: wieder Gewusel, ein Schuss, einige Beine dazwischen! Der Ball spielt Billard und landet…
…hinter der Linie im TOOOOOR…! Drin, drin, drin, der Ball ist drin! 5:4, das Spiel ist aus, wird nicht einmal mehr angepfiffen! Meisterschaft!
Fassungslose Begeisterung der Fangemeinde und überschwängliche Freude unserer kleinen Helden! Was für ein Kick, der Hammer! Die anschließende Mineralwasser-Dusche haben alle sichtlich genossen! Das 1:0 über die Zeit zu retten wäre definitiv langweiliger geworden!
Vielen Dank Jungs für dieses gigantische Erlebnis…!

Gelesen 377 mal Letzte Änderung am Montag, 12 Juni 2017 22:45

Neues aus den Mannschaften

Neueste Berichte